Wettbewerb | Neubau Kindergarten

Der Entwurf „Villa Wellendorf“ fasst den Altbau, die Schulerweiterung und die neue Kindertagesstätte in einem Gebäudekomplex zusammen. Bei wechselnden Anforderungen an die Nutzung kann so in Zukunft flexibel und nachhaltig auf Veränderungen reagiert werden. Es tritt ein Effekt der Symbiose ein, indem Räume multifunktional und gemeinschaftlich genutzt werden können. Die „Villa Wellendorf“ besticht durch die klare funktionale Aufteilung, die hohe Grundrissflexibilität und die kinderfreundliche Raumqualität. Das gute Flächenmanagement erzeugt eine programmatische Nachhaltigkeit und trägt zu einem langen Lebenszyklus des Gebäudes bei. Die energetische und bauliche Sanierung des Bestands führt zur Senkung der Betriebs- und Verbrauchskosten. Durch die hohe gestalterische und bauliche Qualität wird ein neuer Ort geschaffen, der die Identifikation der Nutzenden mit dem Bauwerk fördert und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit auf pädagogischer und menschlicher Ebene stützt.

Jahr | 2019

Ort | Wellendorf

Bauherr | Gemeinde Hilter am Teutoburger Wald

Anerkennung | (Realisierungswettbewerb)

Scroll Up