Die Abrissarbeiten auf dem Gelände des neuen Rossmann Drogeriemarktes in Bad Sobernheim haben begonnen. Die ehemalige Werkstatt wurde bereits vollkommen abgerissen und vom ehemaligen Postgebäude stehen nur noch die Kellerwände.

Auch die Allgemeine Zeitung Bad Kreuznach hat bereits über das Projekt berichtet:

,,BAD SOBERNHEIM – Der Fachmarkt-Kreisel an der Poststraße wird schon bald neben Netto, NKD, REWE, Volksbank und Bäckereien ein weiteres Einkaufsziel bieten: Der Drogerie-Discounter Rossmann will dort schon Mitte nächsten Jahres einen großzügigen Drogeriemarkt mit 720 Quadratmeter Verkaufsfläche eröffnen. Als Standort dient das südlich der Poststraße gelegene Grundstück des ehemaligen Postamtes, auf dem bereits die Abrissarbeiten begonnen haben. Nun entfernten Bauarbeiter ein an der Außenmauer angebrachtes Hinweisschild auf die künftige Rossmann-Filiale, weil der Abrissbagger auch diese Mauer bald umlegen wird.

Der Abbruch des schon seiner Fenster beraubten Bestandsgebäudes werde aber wegen der Mengen an kontaminiertem Materials, das unter Einhaltung besonderer Vorschriften zu entsorgen ist, länger als zunächst geplant dauern, teilte Rossmann-Pressesprecher Stephan-Thomas Klose auf Anfrage der AZ mit. Mit dem eigentlichen Neubau könne man daher wohl erst Ende November beginnen. Auf dem Gelände wird ein zweigeschossiges Geschäftsgebäude mit Aufzug errichtet. Im oberen Geschoss sollen Funktionsräume entstehen. Daneben wird ein eigener Parkplatz mit Pkw-Stellplätzen für Belegschaft und Kunden angelegt. Einen konkreten Eröffnungstermin der neuen Filiale konnte Klose wegen der Unwägbarkeiten bei Baufortschritt und Witterung nicht nennen. Auch zur Anzahl der Mitarbeiter, die in der künftigen Rossmann-Filiale beschäftigt sein werden, konnte er „jetzt noch keine Aussage treffen“.

Über 2000 Filialen

Der 1972 in Hannover von Dirk Rossmann gegründete Drogerie-Discounter Rossmann verfügt bundesweit über 2000 Filialen und rund 28 000 Mitarbeiter. Mit rund 1340 Filialen in Osteuropa gilt die heute in Burgwedel (bei Hannover) ansässige Unternehmensgruppe nach „dm“ als Nummer zwei der großen Drogerieketten Deutschlands. Im vergangenen Jahr lag der Umsatz der Gruppe bei 7,2 Milliarden Euro, wovon 5,38 Milliarden Euro in Deutschland erzielt wurden.

Mit 17 000 Drogerieartikeln, von denen 8 000 die Kernsortimente für Parfüm, Kosmetik und Pflegeprodukte führender Hersteller bilden, bietet Rossmann ein sehr breit aufgestelltes Angebot. Zudem legt das Unternehmen großen Wert auf seinen preiswerten Fotoservice, einen hohen Anteil umweltfreundlicher Produkte und ein hauseigenes Qualitätsmarken-Programm.“

Quelle: Norbert Krupp, Allgemeine Zeitung Rhein Main Presse vom 15.10.2015