Das Bauvorhaben umfasst den Neubau einer Schulmensa mit integriertem Schülercafé im Kontext einer städtebaulichen Gesamtkonzeption für das Schulhofareal der Lutherschule.

Der Neubau der Mensa bildet als Solitärbau auf dem Schulhof das Verbindungsglied zwischen dem historischen Hauptgebäude und dem erweiterten Sporthallen / NTW – Gebäude.
Es handelt sich um ein 1-geschossiges Mensagebäude mit Schülercafé, einschließlich der erforderlichen Küchen- und Sanitärbereiche. Die Nutzungsbereiche sind sowohl in der Höhendifferenzierung als auch in der Gestaltung des Gebäudekörpers ablesbar und verfügen über eine natürliche Querlüftung. Das in Massivbauweise errichtete Gebäude ist klar gegliedert und wird im Innen- und Außenraum durch die Abwechslung von Klinker- und Glasflächen gestaltet.