In mehreren Teilabschnitten wurde das denkmalgeschützte Hauptgebäude der Lutherschule während des laufenden Schulbetriebs im Kontext eines brandschutztechnischen Gesamtsanierungskonzeptes nachhaltig saniert, umgebaut und erweitert.

Das Bauvorhaben der Gesamtsanierung des Hauptgebäudes beinhaltet die in Teilsanierungen durchgeführte Neuordnung der Unterrichts-, Verwaltungs- und Freizeitbereiche im Kellergeschoss, Erdgeschoss, 1.OG, 2.OG und 3.OG sowie einer Dachgeschoss- und Schwammsanierung inklusive einer Dachstuhlertüchtigung und Dacherneuerung.

Weiterhin wurde die Sandsteinfassade energetisch saniert und die Fenster ausgetauscht. Im Zuge der Erneuerung der Flucht- und Rettungswege sowie der Barrierefreiheit sind ein freistehender Aufzug sowie eine 2-läufige Stahlaußentreppe entstanden.
Die Außenanlagen werden im Zuge der Gesamtbaumaßnahme Lutherschule ebenfalls neu gestaltet. Die Aufenthaltsflächen und Grünanlagen sowie der barrierefreie Zugang zu den verschiedenen Gebäudeteilen, dienen als Kommunikationsfläche des neuen Schul-Campus.