Der Neubau des Einfamilienhauses wird über einen großzügigen Eingangsbereich erschlossen.
Die Kubatur, geprägt durch zwei versetzte Pultdächer hat zwei grundsätzliche Ausrichtungen und Erscheinungen. Geschlossene Fassaden in Richtung Straße und gläserne Flächen zum Grünraum hin.
Ein lichtdurchfluteter Wohnbereich im Erdgeschoss und der Galeriebereich im Obergeschoss laden zum Verweilen ein.
Die Fassadengestaltung ist den Nutzungen der Räume entsprechend zugewiesen. Die offene, mit Stahl, Holz und Glas gestaltete Fassade, erzeugt einen direkten Blickbezug zum Garten. Bewegliche Holzlamellen und ein Dachüberstand schützen vor zu starker Sonneneinstrahlung.