Das Einfamilienhaus in Burgdorf wurde 2004 durch einen zusätzlichen Anbau erweitert. Der Anbau mit Satteldach schließt fast nahtlos an den Bestand an, lediglich die neue Materialität setzt einen klaren Akzent. Der Bestand ist aus Klinker und der Anbau aus einer vertikalen Holzverkleidung. Besondere Fensterelemente integrieren sich selbstverständlich in den Neubau.

Der Sockelbereich wurde bewusst durch eine rote Färbung betont und setzt so das Holz nochmal vom Boden ab. Abgerundet wird der Anbau durch eine großzügige Holzterrasse zum Garten hin.